Tätigkeiten

  • BETREUUNGSTÄTIGKEITEN
    • haushaltsnahe Dienstleistungen
      Zubereiten von Mahlzeiten
      Vornahme von Besorgungen
      Reinigungstätigkeiten
      Durchführen von Hausarbeiten
      Durchführen von Botengängen
      Sorgetragen für ein gesundes Raumklima
      Betreuen von Pflanzen und Tieren
      Wäscheversorgung (Waschen, Bügeln, Ausbessern)
      Betreuung von Tieren und Pflanzen
    • Unterstützung bei der Lebensführung
      Gestalten des Tagesablaufs
      Hilfestellung bei alltäglichen Verrichtungen
    • Gesellschafterfunktion
      Gesellschaft leisten
      Führen von Konversationen
      Aufrechterhalten gesellschaftlicher Kontakte
      Begleiten bei diversen Aktivitäten
    • Führung eines Haushaltsbuches und Tätigkeitsbericht
      mit Aufzeichnungen über für die betreuungsbedürftige Person getätigten Ausgaben
      (Aufbewahrungsfrist 2 Jahre)
    • Praktische Vorbereitung auf einen Ortswechsel
      Packen einer Tasche
      Sorgetragung für den Transport
    • Organisation einer Vertretung
      im Krankheitsfall oder bei Urlaub
  • PFLEGERISCHE TÄTIGKEITEN OHNE AUFSICHT
      Folgende pflegerische Tätigkeiten dürfen PersonenbetreuerInnen ohne Aufsicht durchführen, solange keine medizinischen Gründe dagegen sprechen
    • Unterstützung bei oraler Nahrungs- und Flüssigkeits- sowie Arzneimittelaufnahme
    • Unterstützung bei der Körperpflege (Waschen, Baden, Hilfestellung beim Wechsel von Inkontinenzprodukten)
    • Unterstützung beim An- und Auskleiden
    • Unterstützung bei der Toilette oder des Leibstuhls
    • Unterstützung beim Aufstehen, Gehen, Niedersetzen und Niederlegen
  • ÄRZTLICHE TÄTIGKEITEN
      Liegt eine schriftliche ärztliche Anordnung mit Anleitung und Unterweisung vor, dürfen selbstständige PersonenbetreuerInnen im Einzelfall auch folgende Tätigkeiten ausführen
    • Verabreichung von Medikamenten
    • Anlegen und Wechseln von Verbänden und Bandagen
    • Verabreichung von subkutanen Insulininjektionen und subkutanen Injektionen von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln
    • Blutentnahme zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels
    • Einfache Licht- und Wärmeanwendungen

     nur nach schriftlicher Anordnung von einem Arzt

Sollte sich der Zustand der betreuungsbedürftigen Person verändern, kann diese schriftliche Anordnung jederzeit widerrufen werden.

Kontakte
Alle Kontakte der selbstständigen PersonenbetreuerInnen auf einen Blick.
Förderrechner
Berechnen Sie die Ihre Förderung für die 24-Stunden Betreuung.
Presse
Hier finden Sie Kontaktdaten für die Pressearbeit sowie Pressedownloads und Pressebilder.
NACH OBEN