Rechte und Pflichten

Durch die Selbstständigkeit der PersonenbetreuerIn ergeben sich bestimmte Rechte und Pflichten:

Rechte

PersonenbetreuerInnen haben

  • Weisungsfreiheit
    Bestimmte Dienste wie z.B. eine Spritze setzen dürfen selbstständige PersonenbetreuerInnen sanktionslos ablehnen.
  • Recht auf Entgelt
    Das vertraglich vereinbarte Entgelt für die erbrachten Leistungen muss termingerecht bezahlt werden.
  • Recht auf Vertretung
    Selbstständige PersonenbetreuerInnen dürfen sich jederzeit von anderen PersonenbetreuerInnen vertreten lassen oder Hilfskräfte hinzuziehen.

Pflichten

PersonenbetreuerInnen müssen

  • alle Leistungen, die im Betreuungsvertrag festgeschrieben sind, (inkl. der Handlungsleitlinien für den Alltag und den Notfall) erbringen.
  • jede Art von Gefahr für die betreute Person vermeiden.
  • mit allen in Pflege und Betreuung involvierten Personen und Einrichtungen zusammenarbeiten.
  • ihre erbrachten Leistungen regelmäßig und ausreichend in schriftlicher Form dokumentieren.
Kontakte
Alle Kontakte der selbstständigen PersonenbetreuerInnen auf einen Blick.
Förderrechner
Berechnen Sie die Ihre Förderung für die 24-Stunden Betreuung.
Presse
Hier finden Sie Kontaktdaten für die Pressearbeit sowie Pressedownloads und Pressebilder.
NACH OBEN